Konfitag zum Thema „Gebet“

Auf unserem Konfitag zum Thema „Gebet“ trafen wir uns zuerst in der Kirche auf der Neukirch, um dort gemeinsam eine Andacht zu feiern, bei der uns Maxi auf der Gitarre begleitete – vielen Dank dafür.

Andacht in der Kirche

Andacht in der Kirche

Im Ev. Gemeindehaus suchten wir dann Verben, die Beten beschreiben können, den meisten gefiel dabei die Beschreibung „Gott treffen“! Dann überlegten wir, was Beten für uns bedeutet, wann wir wo schon einmal gebetet haben und wie es uns dabei bzw. danach ging.
Später sammelten wir verschiedene Gebetsformen, die wir in eine Art „Klagemauer“ eintrugen.
Einen weiteren Schwerpunkt stellte das Vater unser dar. Besonders beschäftigten wir uns dabei mit der Anrede „Vater“, machten eine Phantasiereise, auf der wir aus ca. 60 vorgegebenen Bezeichnungen für Gott die uns wichtigsten drei herausfinden mussten und überlegten, wie wir und viele andere mit Schuld umgehen. Für den Gottesdienst formulierten wir ein Fürbittgebet – und in den Herbstferien werden wir Gebetsstationen aufbauen und unsere Gemeinden einladen, diese anzuschauen und sich zu verschiedensten Gebetsformen einladen zu lassen.
Aufs Beste versorgt hat uns Nadja Grünschlag mit Nudeln und einer ganz leckeren Hackfleischsoße mit Mais – auch dir, Nadja, vielen Dank!

Hier finden sich Bilder!

,

Kommentare sind geschlossen

Powered by WordPress. Design von Woo Themes. Erstellt von lechajim.com