Trauung – Informationen

Ja-Wort vor Gott
Die kirchliche Trauung ist ein festlicher Hochzeitsgottesdienst. Mann und Frau geloben, einander zu lieben, zu ehren und sich die Treue zu halten, bis der Tod sie scheidet. Den Eheleuten wird der Segen Gottes zugesprochen. Die Trauung wird bei Pfarrer Schmitt angemeldet. Dem Hochzeitsgottesdienst geht ein Gespräch voraus, in dem die Trauung abgesprochen und vorbereitet wird.

Hier ein Beispiel, wie eine Trauung “ablaufen” könnte:

1. Abholen an der Kirchentür
2. Orgelvorspiel
3. Begrüßung / Votum
4. Lied
5. Eingangsspruch
6. Eingangsgebet
7. Lied
8. Ansprache zur Trauung
9. Lied
10. Schriftworte zur Trauung
11. Rüstgebet
12. Traufragen
13. Ringwechsel (mit / ohne Spruch)
14. Trauung (kniend)
15. Lied
16. Fürbittgebet / Vaterunser
17. Segen
18. Orgelnachspiel

Traufragen

Sie haben die kirchliche Trauung gewünscht und damit zum Ausdruck gebracht, dass Sie Ihre Ehe in der Verantwortung vor Gott führen und nach seinem Willen fragen wollen,
weil Ihnen der Segen Gottes für Ihren gemeinsamen Lebensweg wichtig ist!

So frage ich vor Gott und dieser seiner Gemeinde Dich  ………………………………………………
willst Du
………………………………………………
als Deine Ehefrau aus Gottes Hand annehmen, sie lieben und ehren, in guten und in bösen Tagen sie nicht verlassen und allezeit die Ehe mit ihr nach Gottes Willen führen, bis der Tod Euch scheidet, so antworte: “Ja, mit Gottes Hilfe”

Vor Gott und dieser seiner Gemeinde frage ich auch Dich
………………………………………………
willst Du
………………………………………………
als Deinen Ehemann aus Gottes Hand annehmen, ihn lieben und ehren, in guten und in bösen Tagen ihn nicht verlassen und allezeit die Ehe mit ihm nach Gottes Willen führen, bis der Tod Euch scheidet, so antworte: “Ja, mit Gottes Hilfe”

Bisher gibt es keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Design von Woo Themes. Erstellt von lechajim.com