Simone Schneider – 2013

SIMONEHallo, ich heiße Simone Schneider. Ich bin 43 Jahre alt und wohne in Liebenscheid.
Meine Hobbys sind Reisen und Lesen.
Du arbeitest in unserer Gemeinde mit – was machst du da?
In unserer Kirchengemeinde arbeite ich in der Mädchenjungschar mit.
Außerdem bin ich im Kirchenvorstand, gestalte als Prädikantin ab und zu Gottesdienste in unseren drei Gemeinden und singe im Kirchenchor mit.
Was ist dir dabei besonders wichtig?
Vor ein paar Jahren waren wir als Kirchenvorstand auf einem „Rüstwochenende“.
Es wurden unterschiedliche Themen erarbeitet und besprochen; u.a. auch die Frage: „Wie sehen Sie sich als „Kirchenvorstand“?
Eine Aussage war „Wir sind ein geschwisterlicher Kreis.“
Und das empfinde ich genau so in unserem Vorstand. Es prägt den Umgang miteinander.
Auch im sonstigen Gemeindeleben ist das ein wichtiger Punkt für mich.
Wir sind ganz viele unterschiedliche Menschen in unseren Gemeinden – und doch gehören wir zusammen.
Gerade wenn ich aus dem Urlaub so aus einer ganz anderen Welt zurückkomme, weiß ich um so mehr zu schätzen, was wir hier haben.
Wir sind nicht perfekt – aber wir haben einander. Das ist nicht selbstverständlich.
Hast du einen Lieblingsvers aus der Bibel?
Meine Lieblingsverse aus der Bibel variieren.
Das kommt immer auch auf die Situation an, in der ich mich gerade befinde.
Aber es gibt einen Vers, der mich seit Jahren begleitet.
Das ist mein Konfirmationsspruch.
Und es entlockt mir immer wieder ein Lächeln, wenn ich im Konfirmationsgottesdienst sitze und dieser Vers vorgelesen wird; wenn also noch jemand sich gerade diesen Vers ausgesucht hat.
Er steht in Psalm 36, 6:
„Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen“.

 

Bisher gibt es keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Design von Woo Themes. Erstellt von lechajim.com