Posaunenchor Liebenscheid

Der Liebenscheider Posaunenchor kann nun schon auf eine lange Tradition zurückblicken. Er wurde in 1908 gegründet. In den Wirren der Kriegsjahre (2. Weltkrieg) kamen die Aktivitäten des Chores teilweise zum Erliegen.
Bei der ersten Gelegenheit nach Kriegsende trafen sich ca. 12 Bläser, um das gemeinsame Musizieren wieder aufzunehmen.
Der Chor wurde auf seinem Weg von verschiedenen Dirigenten geleitet.
Der letzte Chorleiterwechsel fand im Jahre 1973 statt, als Emil Müller aus Liebenscheid das Dirigat an Albert Wehr aus Weißenberg übergab, der dem Chor bis heute bei der allwöchentlichen Probe gegenübersteht.
Der Posaunenchor gehört dem CVJM-Westbund an.
Seine Bläserausbildung hat der Chor seither selbst übernommen und seit einigen Jahren auch die Frauen vom Blechblasen überzeugt.
Insgesamt zählen sich ca. 20 Bläserinnen und Bläser zum Posaunenchor.
Der Posaunenchor gestaltet die Festgottesdienste in der eigenen Gemeinde mit.
Er kommt zusammen, um den Über-Achtzigjährigen ein Ständchen zum Geburtstag zu bringen und folgt außerdem der einen oder anderen Einladung zu auswärtigen Gottesdiensten, Evangelisationen, Posaunenfesten, Kirchentagen, etc. und steht immer zur Verfügung, wenn „Pfarrer Schmitt ruft“.
Wir hoffen, dass wir auch weiterhin unsere Instrumente zur Ehre Gott erheben können.

Der Liebenscheider Posaunenchor trifft sich vor bzw. nach dem Gottesdienst zum Üben, je nach Gottesdienstanfangszeit in der Liebenscheider Kirche!

Bisher gibt es keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Design von Woo Themes. Erstellt von lechajim.com